Ich hab’s versucht. Täglich!

Ha ha
Danke für die schöne Erwähnung in deinem Artikel 🙂 glaube mir, ich bleibe auch nicht immer ruhig.

Das mit den zwei Stunden ungeteilte Aufmerksamkeit fällt mir immer schwer aber ich werde es von nun an versuchen. Ich merke, dass es den Kindern gut tut.

Mein großer hat auch schon unser Badezimmer unter Wasser gesetzt. Wir sind in unser neues Zuhause gezogen und er musste alles erkundschaften … Bis er unter dem Waschbecken etwas zum drehen entdeckt hat (der Anschluss für die Waschmaschine). Eines Tages höre ich ihn im Badezimmer um Hilfe schreien und renne hin … was sehe ich: Mein großer schwimmt auf dem Badezimmer Boden.
Er hat gedreht bis das Wasser kam und das war so eine Menge, dass er ausrutschte und nicht mehr hoch kam. 🙂 Ich war stink sauer, bis ich merkte wie leid es ihm tat und was für eine Angst er hatte.

Als Kind habe ich mehrfach das Badezimmer geflutet, weil ich mir Badewasser eingelassen habe und es vergessen habe. Einige male ging das Wasser sogar bis zu den Nachbarn unter uns. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s